Der schnellste Fußballer der Welt: Gareth Bale
Gareth Bale

Schnell wie Bale – der schnellste Fußballer der Welt

Nicht jeder ist zum Sprinter geboren und doch lässt sich auch Schnelligkeit trainieren. Der Sprintexperte der walisischen Nationalelf gibt sieben einfache Tipps für den glänzenden Antritt.

Gareth Bale

Gareth Bale: Der Waliser ist der weltweit schnellste Fußballspieler

Mit einer Maximalgeschwindigkeit von 36.9 Stundenkilometern ist er der schnellste Fußballer der Welt. So fix wie Gareth Bale ist niemand im Weltfußball. Das ist das Ergebnis einer mexikanischen Studie, die u.a. auch die 10 schnellsten Spieler aufgelistet hat. Darunter große Namen wie Cristiano Ronaldo und Theo Walcott, aber auch nur Experten bekannte Spieler wie Jürgen Damm und Orlando Berrio, die ihr Geld nicht in Europa verdienen.

Schnelligkeit stellt jeden Gegner vor große Probleme. Ein Beispiel verdeutlicht das. Wenn der schnellste Fußballer der Welt, Gareth Bale, gegen den zweitschnellsten Akteur, Orlando Berrio, 10 Meter (fliegender Start) sprintet, so nimmt Bale dem nicht gerade langsamen Flamengo-Flitzer auf dieser kurzen Strecke allein 24 Zentimeter ab. Also schon auf kurzer Distanz ein entscheidender kleiner Vorteil, der Spiele entscheiden kann. Bei längeren Strecken und größeren Abständen in der Maximalgeschwindigkeit, sind es schnell ein paar Meter und damit ein immenser Wettbewerbsvorteil. Rund einen Kilometer ist jeder Spieler sprintend unterwegs. Ca. 40-60 Mal wird ein Vollsprint angezogen. Im Vergleich zu den mehr als 11 Kilometern Gesamtlaufdistanz über ein Spiel, ist das erstmal wenig, aber häufig machen halt die Sprints den kleinen, aber feinen Unterschied.

Werde auch Du schnell wie Bale

So gelingt es, Schnelligkeit fußballspezifisch zu trainieren

Der Stellenwert des Schnelligkeitstrainings ist daher in den letzten Jahren weiter angestiegen. Nicht nur im Profibereich, sondern in allen Spielklassen. Entscheidend dabei ist, dass eine Grundschnelligkeit natürlich Veranlagung ist, aber durch effizientes Training aus jedem Spieler mehr rauszuholen ist. Vor allem die richtige Einbindung ins reguläre Mannschaftstraining ist dabei eine Herausforderung, da den meisten Teams im Amateurbereich ja ohnehin nur eine begrenzte Trainingszeit zur Verfügung steht.

 

Dr. Ryland Morgans war unter anderem Fitnesscoach vom FC Liverpool und unterstützt jetzt die walisische Auswahl, der auch Gareth Bale, der schnellste Fußballer der Welt, angehört. Auf der Fußballmesse "SoccerEx" hielt der Experte einen vielbeachteten Vortrag zum Thema "Maximising Player's Perfomance", den es in ganzer Länge auf der Seite soccerex.com zum Nachlesen und Nachhören gibt und der Übungen enthält.

Dr. Ryland Morgans' einfache Tipps zur Verbesserung der Grundschnelligkeit

  • Sprints meistens fußballspezifisch trainieren (mit Ball, Techniktraining) - so kann Sprinttraining effektiv und zeitsparend ins Mannschaftstraining eingebaut werden.
  • Spielnahe Situationen kreieren (z.B. Richtungswechsel).
  • Viele Sprints sind nur 5-10 Meter lang. Explosive Antritte trainieren!
  • Reaktions- und Handlungsschnelligkeit mit üben - und in die Übungen einbauen (z.B. durch ein akustisches oder optisches Signal).
  • Vielseitigkeit betonen (Kraft-, Sprungübungen berücksichtigen, unterschiedliche Erholungsphasen) und verschiedenen Sprintdistanzen einbauen.
  • Eine gewisse Anzahl an Sprints nicht überschreiten (max. 5-6 Sätze à 5-10 Sprints bei Erwachsenen) - altersgerecht arbeiten.
  • Bei Hilfsmitteln (z.B. Widerstände, Sprintschlitten, Kombiübungen) und in der Vorbereitung Experten hinzuziehen.

Die 20 schnellsten Spieler der Welt

1.   Gareth Bale (Wales) 36.9 km/h
2.   Orlando Berrio (Kolumbien) 36.0 km/h
3.   Pierre-Emerick Aubameyang (Gabun) 35.9 km/h
4.   Hector Bellerin (Spanien) 35.9 km/h
5.   Jonathan Biabiany (Frankreich) 35.7 km/h
6.   Jamie Vardy (England) 35.4. km/h
7.   Ernest Asante (Ghana) 35.3 km/h
8.   Jürgen Damm (Mexico) 35.23 km/h
9.   Theo Walcott (England) 35.1 km/h
10.  Antonio Valencia (Ecuador) 35.1 km/h
11.  Kingsley Comans (Frankreich) 35.1 km/h

 

 

 
12.  Juan Cuadrado (Kolumbien) 35.0 km/h 
13.  Raheem Sterling (England) 35.0 km/h 
14.  Aaron Lennon (England) 34.8 km/h 
15.  Sadio Mané (Senegal) 34.8 km/h 
16.  Leroy Sané (Deutschland) 34.8 km/h 
17.  Gelson Martins (Portugal) 34.8 km/h 
18.  Neymar (Brasilien) 34.7 km/h 
19.  Cristiano Ronaldo (Portugal) 33.6 km/h 
20.  Theo Walcott (England) 32.7 km/h

*Es gibt mittlerweile viele Sprinttabellen und Studien zum Thema Schnelligkeit. Die Daten der Tabelle beziehen die Ergebnisse von diversen Studien und Auswertungen, u.a. von CF Pachua mit ein. Es gibt keine exakten und vergleichbaren Messungen mit denen der schnellste Fußballer der Welt ermittelt werden kann. Dafür müssten alle Spieler unter den gleichen Bedingungen gemessen werden. Auch stellt die Liste nur eine Momentaufnahme dar.

Zum Vergleich: Thunder-Bolt

Der Weltrekordhalter braucht für die 100 Meter 9,58 Sekunden. Mit dieser Leistung erreicht Usain Bolt in einem Rennen eine Geschwindigkeit von rund 37 km/h. Seine absolute Höchstgeschwindigkeit liegt bei rund 45 km/h.

In Kooperation mit © football mgzn

Fotos: © football mgzn

Warm, wärmer, heiß

Gib deinen Standort an, um Sportgeschäfte, Produkte und Aktionen in deiner Nähe zu finden.

oder

{{localizationError}}

Suche

Gib deinen Suchbegriff ein, um Produkte zu finden oder Infos zu den neuesten Innovationen zu erhalten